Kein Lamm zu Ostern !

Lamm gehört zu Ostern – das ist Tradition. Was für eine Tradition eigentlich? Im christlichen Glauben steht das Lamm Gottes für Jesus Christus und die Bibel beschreibt das Lamm als traditionelles Opfertier. Heutzutage spielt dies aber kaum noch eine Rolle aber dennoch ist das Lamm mit dem Osterfest verbunden.

Da in Deutschland die Lammfleischproduktion nicht den Bedarf decken kann, wird gerade zu ostern Lamm aus dem Ausland importiert. Insbesondere aus Neuseeland, Großbritannien und China.

Wie alt wird ein Schaf?

Normalerweise können Schafe ungefähr 20 Jahre alt werden. Ein Lamm wird bereits mit einem ALter zwischen 2-6 Monaten geschlachtet. Meisten werden die Lämmer so gezüchtet, dass sie vor Weihnachten geboren werden.

Was ist ein Milchlamm?

Als Milchlamm werden Lämmer bezeichnet die noch Muttermilch trinken. Im Grunde also Säuglinge sind.

Verzicht auf eine Tradition!

Kaum einer der sich auf die Tradition beruft ist auch tatsächlich im religiösen-christlichen Glauben erzogen. Selbst wenn man den christlichen Glauben innehat, so widerspricht es doch der Liebe Gottes zu allen Lebewesen. Wer also die grausamen Tiertransporte und die Fleischindustrie insgesamt nicht unterstützen möchte, der sollte zum Osterfest zu einer Alternative greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.